Kategorie: "Meine Meinung"

"Die aktuelle Corona-Situation" von Philip Ott

Liebe Freunde der JU, wenn ihr in der Covid-19 Pandemie keine Gefahr für euch und euer Leben seht, die Gefährlichkeit nicht ernst nehmt, dann ist das eure Sache.Aber denkt bitte an die Ärztinnen und Ärzte, die Krankenschwestern, das gesamte medizinische Personal und die Labormitarbeiter. Die machen die Abstriche, behandeln die Patienten und müssen Angst um ihre eigene Gesundheit habe. Die sorgen sich um die Intensivpatienten und arbeiten rund um die Uhr! Ich wurde heute getestet, die Praxis hätte um 12Uhr geschlossen werden sollen, wir konnten noch kurz vorher vorbeikommen und uns testen lassen, einige weitere Patienten kamen auch noch, die Arzthelferinnen und das gesamte Team machen es wirklich gut, aber sind völlig fertig, die Belastung ist extrem hoch. Weiter, in den Gesundheitsämtern, hier wird rund um die Uhr nachverfolgt und gearbeitet, sie kommen schon nicht mehr hinterher, in den Laboren das gleiche! Da haben wir noch nicht einmal von den Krankenhäusern und der steigenden Zahl an intensiv zu pflegenden Menschen gedacht!Also, bitte: Abstand halten, Maske tragen und die Maßnahmen mittragen. Nicht wegen Ideologie und Wunschdenken die Realität verdrängen! Man braucht auch nicht der Wissenschaft oder unserer Regierung glauben, sondern muss der Realität nur ins Auge blicken. "Danke" an alle Menschen, die im Gesundheitswesen arbeiten!Eins noch: der Tot eines Menschen ist unumkehrbar, die Wirtschaft können wir wieder aufbauen! Auch wenn Teile trotz der Hilfen weiter Schaden nehmen!