26.07.2021

Pressemitteilung der Jungen Union Rottal-Inn

Jahrelanger Einsatz für die junge Generation.
JU ehrt und verabschiedet Mitglieder.

Bei ihrer letzten Mitgliederversammlung musste die Junge Union in Rottal-Inn mehrere langjährige Mitglieder verabschieden. Da sich die Junge Union durch ihre satzungsgemäße Altersgrenze von 35 Jahren definiert, macht das Ausscheiden aus Altersgründen auch vor besonders engagierten Mitgliedern keinen Halt. Sowohl der scheidende Kreisvorsitzende Stefan Gruber als auch sein Nachfolger Thomas Brunner bedankten sich bei Franz Reiter aus Dietersburg, der in den letzten 18 Jahren unter anderem als Ortsvorsitzender und Mitglied des Kreisvorstandes die JU mitgestaltete. Ebenfalls als langjähriges Kreisvorstandsmitglied und ehemaliger Ortsvorsitzende von Hebertsfelden wurde Dr. Markus Lichtnecker geehrt, welcher 17 Jahre lang Mitglied in der JU war. Auch Markt- und Kreisrat Kyrill Gabor wurde für sein 15-jähriges Engagement unter anderem als Kreisvorsitzender der Rottaler JU und Ortsvorsitzender in Arnstorf besonders gewürdigt. Darüber hinaus bedankte sich die Versammlung bei Doris Rickinger aus Arnstorf, welche aus der Kreisvorstandschaft ausscheidet, für ihren Einsatz in den letzten Jahren.

JU-Bezirksvorsitzender Benjamin Taitsch schloss sich den Dankesworten des Kreisvorstandes an und auch CSU-Kreisvorsitzender Martin Wagle und Bundestagsabgeordneter Max Straubinger betonten dabei die Bedeutung von politisch interessierten und aktiven jungen Menschen für die Anliegen der jungen Generation.

Bildunterschrift: Die Ehrenden und die Geehrten (v.l.): Dr. Markus Lichtnecker, JU Bezirksvorsitzender Benjamin Taitsch, CSU-Kreisvorsitzender Martin Wagle, MdL, Doris Rickinger, Thomas Brunner, Kyrill Gabor, Stefan Gruber, Franz Reiter und Max Straubinger, MdB.



foto-ehrung-ju-rottal-inn.jpg