07.10.2018

Christoph Hörl in Bundesvorstandschaft der JU Deutschland gewählt


Pullenreuth. Christoph Hörl ist neues Mitglied der Bundesvorstandschaft der Jungen Union Deutschland. Am Wochenende wurde der 30-jährige Pullenreuther (Landkreis Tirschenreuth) beim JU Deutschlandtag in Kiel in das höchste Gremium der 105.000 mitgliederstarken Jungen Union Deutschland gewählt. Hörl, der als Wirtschaftsprüfer tätig ist, war lange Jahre Bezirksgeschäftsführer der JU Oberpfalz. „Ich freue mich über die Wahl in den Bundesvorstand und will mich gerade bei Wirtschafts-, Finanz- und Sozialfragen mit einbringen,“ so das frischgewählte Vorstandsmitglied.

„Mit Christoph Hörl schicken wir einen kompetenten Vertreter aus unserer Region in die Bundesvorstandschaft. Er ist der richtige für diese Position. Ich freue mich, dass es geklappt hat,“ freute sich auch der JU Bezirksvorsitzende Christian Doleschal.

Gäste des Deutschlandtages, bei dem Paul Ziemiak als Vorsitzender bestätigt wurde, waren unter anderem Bundeskanzlerin Angela Merkel, der Chef der EVP Fraktion Manfred Weber, der neue Chef der CDU/CSU Bundestagsfraktion Ralph Brinkhaus und der Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen Armin Laschet. Hörl ist einer von vier bayerischen Vertretern im Bundesvorstand.

Christoph Hörl