01.08.2018

JU Bayern: Doleschal als Spitzenkandidat für die Europawahl 2019 nominiert

"Die europäische Ebene wird immer wichtiger."

Der 30-jährige Christian Doleschal ist Spitzenkandidat der Jungen Union Bayern für die Europawahl am 26. Mai 2019. Einstimmig wählten die knapp 300 Delegierten der JU Bayern bei ihrer Landesversammlung in Friedberg (Landkreis Aichach-Friedberg) Doleschal zu ihrem Spitzenkandidaten. Als Gäste anwesend waren unter anderem auch Ministerpräsident Dr. Markus Söder und der Chef der mächtigen EVP-Fraktion im Europaparlament Manfred Weber. Der Anwalt bei einem europaweit tätigen Bauunternehmen war schon bei der Europawahl 2014 Spitzenkandidat und konnte im Landkreis Tirschenreuth das zweitbeste Ergebnis in ganz Bayern einfahren. Doleschal ist bestens vernetzt und seit drei Jahren Mitglied im CSU Parteivorstand und seit 2012 Chef der knapp 5000 Mitgliederstarken Jungen Union Oberpfalz. „Die europäische Ebene wird immer wichtiger. Gerade in den aktuellen Zeiten entscheidet sich wie es künftig in Europa weitergehen soll. Wir brauchen ein Europa, das sich um die zentralen Herausforderungen kümmert und die echten Probleme der Menschen löst“, so der Brander (Landkreis Tirschenreuth) Doleschal.

„Christian Doleschal ist ein hervorragender Kandidat, der Bayern und die junge Generation in Brüssel bestens vertreten wird. Gerade beim Zukunftsthema Europa muss künftig auch ein Vertreter jungen Generation mit am Tisch sitzen, deshalb fordern wir einen aussichtsreichen Platz für unseren Spitzenkandidaten“, so der JU Landesvorsitzende und Staatssekretär Dr. Hans Reichhart.

Dr. Hans Reichhart, Christian Doleschal und Manfred Weber
Christian Doleschal auf der JU Landesversammlung in Friedberg