20.01.2017

"Laptop und Lederhosn" – Andreas Scheuer bereitet JUler auf den Wahlkampf vor

Am Freitag den 20.01. folgte der CSU Generalsekretär und Bezirksvorsitzende Niederbayerns, Andreas Scheuer der Einladung von JU-Bezirksvorsitzendem Paul Linsmeier zum Kamingespräch ins Gasthaus Zwickl nach Seebach. Scheuer stand dem CSU Nachwuchs Rede und Antwort. Dabei warb Scheuer für „Erfolg made in Bavaria“. Um erfolgreich zu bleiben sei es deshalb notwendig aktiv beim Wahlkampf zu helfen. Seine größte Sorge ist eine Rot-Rot-Grüne Koalition in Berlin, denn damit werden höhere Steuern und Mulit-Kulti auf die Bürger zukommen. Bei den AfD-Wählern mutmaßte er, dass diese mehr aus Protest ihr Kreuz dort machen, denn mit Inhalten kann diese Partei nicht punkten. Innerhalb der Partei kümmert sich Andreas Scheuer als Generalsekretär unter anderem um die Austritte aus der Partei und sucht das persönliche Gespräch mit Zweiflern. Beim Wahlkampf wird sich die CSU auf Inhalte konzentrieren und in Niederbayern vor allem mit dem sogenannten „Niederbayernplan“ Wählerinnen und Wähler mobilisieren. Elektromobilität steht dabei ebenso auf dem Plan wie die Bewältigung der Flüchtlingsproblematik. Als kleines Dankeschön übergab Paul Linsmeier eine Power-Bank an den Gast Andreas Scheuer, damit sein iPhone immer genug „Saft“ hat.



dsc0851.jpg