30.07.2016

Mittelfranken in München: JU-Sommerevent vor der Sommerpause

Am 30. und 31. Juli veranstaltet die JU-Mittelfranken ihr Sommerevent, das zuletzt am Flughafen Nürnberg stattfand, in München. Dort besichtigten die Teilnehmer mit dem JU-Landesgeschäftsführer Stephan Ebner mit der neuen Landesleitung in der Parkstadt Schwabing das „Vereinsheim“ der CSU. Die Räumlichkeiten bieten viele Möglichkeiten für Veranstaltungen, welche die Gruppe nutzte, und diskutierte mit Stephan Ebner über aktuelle politische Themen und die vor uns liegenden Aufgaben. Im Anschluss diskutierten und beschloßen die Mitglieder die Anträge der JU-Mittelfranken zur Landesversammlung 2016 in Penzberg.

Im Anschluss besuchte die JU Mittelfranken ihren Bezirksvorsitzenden und den neuen Landtagsabgeordneten Andreas Schalk im Bayerischen Landtag. Im Maximilianeum berichtete er über die ersten Wochen im Parlament, sei es das Kennenlernen der Abläufe, die Arbeitsweise im Hohen Haus oder die ersten Schritte der parlamentarischen Arbeit.

Zum Abschluss des Tages näherten sich die Mittelfranken der Münchner Küche und Braukunst bei der Bierprobe auf dem Nockherberg an. In diesem Rahmen sprach der Wissenschaftliche Mitarbeiter im Büro für Verbindungsstellen der Hanns-Seidel-Stiftung Norman Blevins über die aktuelle Situation der USA und den dort laufenden Präsidentschaftswahlkampf nach den Parteitagen.

Zum Abschluss zeigten die in München wohnenden Teilnehmer am Sonntag ihren Parteifreunden ihre Lieblingsecken Münchens und die Highlights der Landeshauptstadt.



Die JU-Mittelfranken mit dem Landesgeschäftsführer Stephan Ebner im Innenhof der neuen Landesleitung