JU Bayern   >   BV Oberpfalz   >   KV Neumarkt   >   OV Neumarkt

18.12.2015

CSU Neumarkt unterzieht sich drastischer Verjüngungskur

Die Weihnachtsfeier des CSU Stadtverbandes Neumarkt gab Anlass für die Mitglieder zurückzublicken und das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen. Erfreulich ist festzustellen, dass die CSU nach den intensiven Wahljahren 2013 und 2014 das letzte Jahr genutzt hat, um sich für die nächsten Jahre, vielleicht sogar Jahrzehnte, neu aufzustellen.

Bereits Ende letzten Jahres mahnte der damalige Kreisvorsitzende der CSU Albert Füracker, MdL wiederholt, der Generationenwechsel müsse in der CSU vorangetrieben werden. „Alle Parteien müssen den Generationenwechsel bewerkstelligen. Im Landkreis Neumarkt muss diesbezüglich vor allen Dingen in der CSU Pionierarbeit geleistet werden“, so Füracker. Umso erfreulicher ist es, dass schon im darauffolgenden Wahlkorridor die Erwartungen bezüglich einer Neuaufstellung im Stadtverband Neumarkt sogar übertroffen werden konnten. Neben der Integrationen einiger junger CSU Mitglieder in deren Vorstandschaften wurden ganze vier vakante Ortsvorsitzende mit Mitgliedern der Jungen Union Neumarkt besetzt. So sind Stefanie Meier, Andreas Zeitler, Maximilian Gnus und Martin Willjung nun Vorsitzende der CSU-Ortsverbände Neumarkt-Wolfstein, Altenhof-Kohlenbrunnermühle, Hasenheide und Neumarkt-Stadtosten. Auf der Weihnachtsfeier zeigten sich auch der Stadtverbandsvorsitzende der CSU Robert Renker und Marco Gmelch, Vorsitzender der Jungen Union Stadt Neumarkt, stolz auf die positiven Entwicklungen. „Wir sind auf dem richtigen Weg“, beteuerte Renker. „Wir haben eine motivierte und engagierte Truppe in der Jungen Union. Wir freuen uns, dass wir vom Stadtverband unterstützt werden und unsere Ideen einbringen dürfen“, ergänzte Gmelch. Abschließend bemerkte auch der neue Kreisvorsitzende der CSU Alois Karl, MdB, die große Anzahl an tüchtigen jungen Politikern und die Entwicklung in der CSU Neumarkt sei nicht nur zukunftsweisend sondern auch einmalig in der Parteienlandschaft im Landkreis.

p1050332.jpg
img4785.jpg