JU Bayern   >   BV Oberbayern   >   KV Neuburg-Schrobenhausen   >   OV Neuburg
jungewilde.jpg

#KomWahl20 – Unsere Kandidaten

Nie ohne unser Team: Lernt hier unsere vier Kandidaten für die Stadtratswahl am 15. März 2020 kennen.

Jetzt geht’s los: Seit Monaten laufen die Vorbereitungen, im November fand unsere Kandidatennominierung statt, und mit dem Start in ein neues Jahrzehnt starten wir gleichzeitig auch in den Wahlkampf. Denn die Kommunalwahl steht an, am 15. März 2020 wählen die Menschen in ganz Bayern und auch hier bei uns in Neuburg neue Bürgermeister, Stadt- und Gemeinderäte.

30 Mitglieder Sitzen im Stadtrat von Neuburg, 30 Kandidaten zählt also auch die Kandidatenliste der CSU Neuburg. Und wir als JU sind mit vier überzeugenden Kandidaten stark vertreten. Julia Abspacher (Platz 10), Maximilian Götz (Platz 15), Sebastian Bollinger (Platz 20) und Peter Ziegler (Platz 24) wollen ins Kommunalparlament einziehen und junge Ideen umsetzen. Wir freuen uns schon auf die Wochen, die vor uns liegen; darauf, möglichst viele Bürger zu treffen und uns mit ihnen auszutauschen, und gemeinsam das Beste für unsere schöne Stadt herauszuholen! Und natürlich hoffen wir, dass unser Quartett im März auf eure Unterstützung zählen darf.

Julia Abspacher – Platz 10

Julia ist 23 Jahre alt und studiert im Master BWL an der LMU in München. Sie hat sich schon früh für Politik interessiert und unter anderem Praktika bei der Süddeutschen Zeitung und im Bundestag Praktika absolviert. Im nächsten Herbst wird sie drei Monate lang die Vertretung des Freistaats Bayern in Brüssel unterstützen. In Neuburg ist sie fest verwurzelt, schreibt seit siebe Jahren als freie Mitarbeiterin für die Neuburger Rundschau, spielt Tennis beim BSV, ist Mitglied bei der Wasserwacht und Beisitzerin im Orts- und Kreisverband von JU und CSU. Für den Kreistag kandidiert sie auf der CSU-Liste auf Platz 60.

„Neuburg ist ein Schmuckstück und bietet echte Perspektiven für junge Leute. Das soll auch in Zukunft so bleiben, dafür will ich mich einsetzen.“

Maximilian Götz – Platz 15

Max ist 32 Jahre alt und arbeitet als Steuerberater im Justizvollzug. Seine Aufgabe ist es, die Verwaltung der bayerischen Gefängnisse für die Umsatzsteuer fit zu machen, da auch Gefängnisse ab 2021 umsatzsteuerpflichtig werden. In Neuburg ist er in den unterschiedlichsten Vereinen sehr aktiv, unter anderem bei der Kgl. Priv. Feuerschützengesellschaft und den Böllerschützen. Er sitzt zudem seit mehreren Jahren im Kirchenvorstand der evangelischen Christuskirche. Aber auch über die Region hinaus ist er engagiert, er ist nicht nur Mitglied im Orts- und Kreisvorstand der CSU, sondern ist zudem Kreisvorsitzender der JU und stellvertretender JU-Bezirksvorsitzender von Oberbayern. Als JU-Spitzenkandidat kandidiert er für den Kreistag auf Platz 10.

„Im Dialog mit dem Bürger Probleme erkennen. Im Stadtrat gemeinsam Antworten finden. Mit den Bürgern Lösungen umsetzen.“

Sebastian Bollinger – Platz 20

Sebastian ist 33 Jahre alt und Gastronom in Neuburg. Wer gerne im Nachtleben unterwegs ist, hat ihn bestimmt schon oft gesehen – er betreibt seit vielen Jahren die Kultbar SONDERBAR, gleich unterhalb des Schlosses. Sebastian ist verheiratet und hat zwei Kinder, er kennt also die Probleme, die junge Neuburger und vor allem junge Familien in der Ottheinrichstadt bewegen.

„Mein Einsatz für Neuburg – jung, modern, kreativ und auf den Punkt.“

Peter Ziegler – Platz 24

Peter ist 24 Jahre alt und komplettiert unser Kandidatenquartett. Er ist gelernter Agrarbetriebswirt und nach einem Auslandsjahr in den USA nun selbstständig als Landwirt tätig. Trotz seines zeitaufwändigen Berufs ist er Mitglied bei der Feuerwehr Heinrichsheim und 1. Vorsitzender der Jungbauernschaft Neuburg-Schrobenhausen.

„Nicht jammern, handeln! Für mich gibt es für jedes Problem mehr als eine Lösung. Ich: praxisnah, entscheidungsfähig, pragmatisch und voller Ideen.“


schloss.jpg

#KomWahl20 – Unsere Themen

Hier findet ihr eine kurze Übersicht über unsere Themen und Anliegen für die Stadtratswahl am 15. März 2020.

Bei uns in Neuburg läuft vieles gut. Aber natürlich gibt es immer Dinge, die man verbessern kann. Wir wollen mit unseren Kandidaten eine junge und moderne Sichtweise in die Stadtratsarbeit einbringen und themenorientiert mit den Bürgern zusammenarbeiten. Es gibt viele Probleme, die die Menschen im ganzen Land und auch bei uns in der Region beschäftigen – hier müssen wir anpacken und zusehen, dass wir für unsere Stadt die richtigen Weichen stellen. Nicht nur für die nächsten sechs Jahre, sondern vielleicht für viele Jahrzehnte.

Das wollen wir:

Schnelles Internet ausbauen

…mit Glasfaser und 5G.

Wirtschaftliche Perspektiven schaffen

…auch für neue Formate wie Start-ups.

Junge Neuburger und Familien unterstützen

…mit Kitas, Kindergärten und günstigem Wohnraum.

Nachhaltige Stadtentwicklung fokussieren

…mit weniger Flächenverbrauch und mehr Nachverdichtung.

Campusentwicklung fördern

…und schon jetzt die Weichen für die Studentenstadt Neuburg stellen.

Vereine und Verbände stärken

…denn hier findet die Jugendarbeit statt. JuPa stärker einbinden.

Verkehr neu denken

…mit besserem Radwegenetz, ÖPNV und gutem Miteinander.

Digitalen Wandel umsetzen

…und e-Government ausbauen.