JU Bayern   >   BV Oberbayern   >   KV Rosenheim-Land

19.07.2017

Daniel Artmann aus Rosenheim neuer Bezirksvorsitzender

„Es geht uns gut in Bayern, aber unser Wachstum bringt neben Chancen und Wohlstand auch Herausforderungen. Deshalb müssen wir das Wachstum organisieren und gestalten.“

"Mit einem hervorragenden Ergebnis von 95 % wurde Daniel Artmann (28) als neuer Bezirksvorsitzender des über 6000 Mitglieder zählenden Verbandes gewählt. Der Rosenheimer ist stolzer Familienvater, Stadtrat und Bundeswahlkreisgeschäftsführer in Rosenheim. Artmann wird den Fokus auf die inhaltliche Arbeit einer wertebasierten Politik setzen und sich besonders um Nachwuchsförderung bemühen. „Wo es ein Recht auf Minderheitenschutz gibt, gibt es auch ein Recht auf Erhaltung der Identität der Mehrheit“, ermutigt er die Delegierten, ihren Kurs und ihre Werte auch in Zukunft weiter zu verfolgen.

Artmann rückt Familienpolitik und bezahlbaren Wohnraum in den Fokus

Artmann hat klare Vorstellung für die Zukunft des Verbandes formuliert: „Es geht uns gut in Bayern, aber unser Wachstum bringt neben Chancen und Wohlstand auch Herausforderungen. Deshalb müssen wir das Wachstum organisieren und gestalten.“

Zuerst will er deshalb die Themen bezahlbarer Wohnraum und die Familienpolitik anpacken, ebenso fordert er aber auch die Schließung der Mittelmeerroute: „Ein Zusammenleben mit den Menschen, die mit großen Hoffnungen zu uns kommen, können wir nur aufbauen, wenn wir schneller entscheiden wer bleiben darf und wer gehen muss.“ Diese Anliegen möchte er „mal laut, mal leise, aber immer wirksam“ mit dem neuen Vorstand und den Kreis- und Ortsverbänden umsetzen."
Aus der Pressemitteilung der Jungen Union Oberbayern



1889618239-vlnr-daniel-artmann-ilse-aigner-tobias-zech-1vusgtdolef.jpg