20.09.2017

Joachim Herrmann in Deggendorf

Der Spitzenkandidat der CSU in der Deggendorfer Stadthalle

Um die Menschen im Raum Deggendorf nochmal darauf einzustimmen und die Positionen der CSU darzustellen, ist der Spitzenkandidat und bayerische Innenminister Joachim Herrmann am Dienstagabend nach Deggendorf gekommen. Er stellte sich in der Stadthalle im Format "Klartext" knapp 200 Bürgern und ihren Fragen. Als wichtigstes Thema für die CSU im Wahlkampf sieht Joachim Herrmann die Sicherheit der Bürger. Ein Eckpfeiler dafür seien die Grenzkontrollen, die nach EU-Recht an den Außengrenzen des Schengen-Raums stattfinden sollten, aber momentan an den deutschen Außengrenzen stattfinden. In drei Monaten wurden dabei unter anderem schon 1 100 per Haftbefehl gesuchte Personen festgenommen. Aber auch das Thema Abschiebungen von abgelehnten oder straffälligen Asylbewerbern sieht Joachim Herrmann als wichtig an. Er stellte dabei aber auch heraus, dass viele abgelehnte Asylbewerber auch freiwillig in ihr Heimatland zurückkehren. (Donau-Anzeiger)

herrmann-in-deggendorf.jpg