JU Bayern   >   BV Oberpfalz   >   KV Neustadt an der Waldnaab   >   OV Neustadt an der Waldnaab

26.02.2018

Ulrich Kißler übernimmt JU Ortsverband

Neustadt/WN. „Man spürt eine Aufbruchstimmung“, freute sich Zweiter Bürgermeister Heinrich Maier bei der Jahreshauptversammlung der Jungen Union in der Trattoria Santa Sophia. Ulrich Kißler ist der neue Vorsitzende der über 60 Mitglieder zählenden CSU-Nachwuchstruppe. „Es ist wichtig, dass junge Leute ihre Perspektiven mit einbringen und Ziele haben“, sagte CSU Fraktionssprecher Josef Arnold. „Ihr seid in einer hervorragenden Zeit geboren, aber das ist keine Selbstverständlichkeit“, betonte Arnold, der erklärte, dass man Ziele und eine Vorstellung davon haben müsse, wie man das Leben in Deutschland, in Bayern und in Neustadt gerne haben wolle. „Ihr seid die Generation, die den Staat in den kommenden Jahrzehnten finanzieren muss“, mahne Arnold mit der Bitte um Engagement: „Es ist durchaus ein Unterschied, wer vorne dran steht“. Ähnlich sah es Vize-Rathauschef Maier. „In den vergangenen Jahren wurden erhebliche Merkpunkte in Neustadt gesetzt. Wer mit offenen Augen durch Neustadt geht, sieht die Handschrift der CSU überall“, sagte Maier und empfahl nicht das eigene Fortkommen in den Mittelpunkt zu rücken: „Wer sich immer um das Wohl der Mitmenschen kümmert, der hat immer Vorteile.“ Bei den Neuwahlen wurde Benedikt Grimm als Stellvertreter bestätigt. Neue weitere Vizevorsitzende sind Patrick Zeitler und Ferdinand Schmidt. Um die Kassengeschäfte kümmert sich weiterhin Manuel Götz, um die Protokolle Brigitte Kißler. In der Beisitzerriege packen Patrick Götz, Manuel Zapf, Florian Lindner, Michael Plößner, Bernadette Meiler, Johannes Färber und Tobias Lindner mit an. Kassenprüfer sind Alexander Korsche und Manuel Färber. „Von der CSU bekommt ihr jedwede Unterstützung. Wir brauchen Euch“, versicherte CSU-Chef Thomas Spörl, der die Neuwahlen leitete. Die letzten Kommunalwahlen hätten deutlich gezeigt, dass die Zahl der jungen Wähler sehr niedrig ausfiel. Es gelte diese Wählerschichten wieder stärker zu mobilisieren und bestenfalls „zum Kreuz an der richtigen Stelle“ zu bewegen. Für die Frauen Union gratulierte Lisa Arnold: „Wenn die Vorstandschaft passt, dann zieht das alle mit.“ Der neue JU-Chef will neben bewährten Veranstaltungen wie dem Stand beim Bürgerfest, dem Hobbyfußballturnier, dem Preiswatten und der Christkindlmarktfahrt zusammen mit der Frauen Union ein Polit-Picknick organisieren. Im Landtagswahlkampf soll es speziell für junge Wähler eine Informationsveranstaltung geben. „Neustadt ist schon traditionell einer unserer stärksten Verbände im Kreisverband. Ich freue mich, dass es wieder mit mehr Tempo vorangeht“, freute sich Grimm als Kreisvorsitzender der Jungen Union.

junge-union-ortsverband-neustadt-2018.jpg