28.07.2018

Junge Union Kreisverband Deggendorf auf der JU-Landesversammlung

Die Junge Union Deggendorf mit Ihrem Vorsitzenden Tobias Beer sowie Bezirksvorsitzenden Paul Linsmaier war auch in diesem Jahr mit einer Delegation auf derLandesversammlung der Jungen Union Bayern in Friedberg vertreten. Unter dem Motto „Bayern.Digital – Die Zukunft ist jetzt!“ diskutierten über 400 junge Menschen über dieChancen und Herausforderungen der Digitalisierung. Mit dem dazugehörigen Leitantrag hatdie JU einen 10-Punkte-Plan für die Digitalisierung in Bayern beschlossen. „Es muss unser Anspruch sein, dass wir unseren Bürgern und Unternehmen die besten Voraussetzungen bieten, damit wir auch weiterhin Wirtschaftsstandort Nummer 1 in Deutschland und einen Spitzenplatz in Europa einnehmen können.“, bekräftigte der Vorsitzende der JU Deggendorf Tobias Beer die Forderungen.

Die besondere Rolle der JU innerhalb der CSU belegten auch die prominenten Redner, die zu den Delegierten und Gästen sprachen. Neben dem Vorsitzenden der EVP-Fraktion im europäischen Parlament Manfred Weber MdEP, Generalsekretär Markus Blume MdL, Kultusminister Bernd Sibler MdL und dem Ehrenvorsitzenden der CSU Dr. Theo Waigelreferierte auch Ministerpräsident Dr. Markus Söder MdL. Besonders Blume und Söderstimmten die Anwesenden JUler auf die Mutter aller Schlachten, der Landtagswahl am 14. Oktober, ein. „Wir haben keinen Grund etwas schlecht zu reden, weil wir das erfolgreichste Bundesland in dieser Republik sind“, bekräftigte Ministerpräsident Markus Söder unter großem Beifall der Anwesenden den Anspruch der CSU zur Landtagswahl.

Vorsitzender Tobias Beer bilanzierte, „Gerade jetzt kommt es auf jeden einzelnen von uns und vor allem auf die Geschlossenheit der CSU an. Markus Söder ist ein Ministerpräsident mit einer echten Zukunftsvision für Bayern und somit werden das Kernanliegen der jungen Generation, eine stabile, wirtschaftlich florierende Zukunft, von niemanden besser umgesetzt.“, so Tobias Beer abschließend.



20180728lvfriedberg.jpg