03.03.2018

„Junge Union schickt Kandidaten für Landtag- und Bezirkstagswahl ins Rennen - Angebot aus allen Regionen Niederbayerns“

Bezirksausschuss der JU Niederbayern stellt Weichen für die Land- und Bezirkstagswahl am 14.10.18

Plattling. Bei der letzten Bezirksausschusssitzung der Jungen Union Niederbayern wurden mit der Nominierung von Stefan Meyer, 33 (Passau-West), Benjamin Taitsch, 24 (Dingolfing-Landau), Andreas Diermeier, 32 (Kelheim) und Johannes Binder, 20 (Passau-Ost) für die CSU-Landtagsliste, sowie Andreas Aichinger, 32 (Straubing-Bogen) für die Bezirkstagsliste zahlreiche junge CSU’ler ins Rennen für die anstehenden Wahlen geschickt. Des Weiteren wurde auch den bereits amtierenden Bezirksrat Josef Heisl, 35 aus Salzweg Unterstützung für seine Bewerbung um das Bezirksdirektmandat zugesichert. Die formale Listenaufstellung der CSU findet am kommenden Samstag in Deggendorf Stadt. Da man bei der Landtagsliste wie bei Kommunalwahlen durch ein gutes persönliches Stimmenergebnis auch nach vorne rutschen kann, kündigte der Bezirksvorsitzende Paul Linsmaier an die JU-Kandidaten massiv unterstützen zu wollen. In der Frühjahrsklausurtagung der Jungen Union Niederbayern will man sich hierzu Gedanken machen.

Auch wenn die CSU bayernweit noch etwas zulegen muss, damit neben den direkt gewählten Abgeordneten auch solche über die Liste einziehen können, zeigten sich die anwesenden Mitglieder motiviert. Denn auch sog. Nachrücker über die Liste haben schon das ein oder andere mal auf diesem Wege ihre politische Karriere begonnen.

Zum Schluss konstantierte Paul Linsmaier: „Wir haben motivierte und kompetente junge Kandidaten für die CSU und eine höchst engagierte Truppe, die hinter den JU-Bewerbern steht. Wir haben ein junges Angebot für den Wähler über ganz Niederbayern verteilt, so können auch in Zukunft die Interessen der jungen Menschen in Niederbayern in der Bezirks- und Landespolitik adäquat vertreten sein.“